Go to German Version


Stockhausen Concerts and Courses Kürten 2021

from July 17th to 25th

"Sometimes music vibrates beyond the clouds, and we can no longer hear its echo. Very rarely is it truly infinite; then it makes us forget the Earth. The great masters sense that they have one last thing to say, and that life is coming to an end –. But their music stays behind with humanity as a legacy, and we must gratefully preserve this precious gem, and endeavour in the spirit of the composer to grow deeper and deeper into his works and let them worthily arise again."

K. Stockhausen, July 20th 1948

For the 19th year, the music of Karlheinz Stockhausen will be the focal point of nine days of concerts and interpretation courses. Composers, interpreters, musicologists, sound projectionists and music lovers are cordially invited to attend the Stockhausen Concerts and Courses Kürten 2021.

Stockhausen's motto for the 2021 courses is

LEARNING WHEN TO WAIT.

Concerts

Instrumental, vocal and electronic works by Karlheinz Stockhausen will be performed in nine concerts. The concerts are performed by the faculty of the master classes, many of whom worked with Stockhausen for many years. Also internationally renowned guest musicians will perform. In three concerts selected participants will perform compositions which were prepared during the master classes. All dress rehearsals are open to the participants of the courses.

Nine Concerts: July 17th to 25th 2021

Saturday, July 17th, 5 p.m.

Festive opening of the courses at the
Karlheinz-Stockhausen-Platz. MICHAEL'S CALL
for 4 trumpets will open and close the ceremony

Saturday, July 17th, 8 p.m., Sülztalhalle

SIRIUS (Summer Version)
Electronic music and trumpet, soprano, bass clarinet, bass

Sunday, July 18th, 8 p.m., Sülztalhalle

SIRIUS (Summer Version)
Electronic music and trumpet, soprano, bass clarinet, bass

Monday, July 19th, 8 p.m., Sülztalhalle

HYMNEN / ANTHEMS
Electronic and Concrete music

Tuesday, July 20th, 8 p.m., Sülztalhalle

PIANO PIECES VII, VIII, IX

ZYKLUS / CYCLE
for a percussionist

REFRAIN
for 3 players

*

KONTAKTE / CONTACTS
for electronic sounds, piano and percussion

Wednesday, July 21st, 8 p.m., Sülztalhalle

KLANG 4th Hour: HEAVEN'S DOOR
for a percussionist and a child
and

1st participants' concert

Thursday, July 22nd, 8 p.m., Sülztalhalle

HALT (of THURSDAY from LIGHT)
for trumpet and double bass

ARGUMENT (of THURSDAY from LIGHT)
for tenor, bass, synthesizer player, percussionist

VISION (of THURSDAY from LIGHT)
for tenor, trumpeter, dancer, synthesizer

*

UNSICHTBARE CHÖRE / INVISIBLE CHOIRS
(of THURSDAY from LIGHT)
[ 8-track playback ]

Friday, July 23rd, 8 p.m., Sülztalhalle

and 2nd participants' concert

Saturday, July 24th, 8 p.m., Sülztalhalle

3 rd participants' concert

Sunday, July 25th, 6 p.m., Sülztalhalle

INORI for 2 dancer-mimes and orchestra [tape]


Admission to the concerts is free.
One hour before each concert there will be an introduction (in German) to the program which is performed that evening.


Courses

Faculty and works which will be taught in master classes

Suzanne Stephens (clarinet, basset-horn, bass clarinet) and Kathinka Pasveer (flute, alto flute, piccolo) will be teaching all Stockhausen works composed for their respective instruments

Marco Blaauw (trumpet, piccolo trumpet, flugelhorn): ARIES, TIERKREIS, IN FREUNDSCHAFT, DONNERSTAGS-GRUSS, MICHAELS-RUF, MICHAELs REISE UM DIE ERDE, HALT, MISSION und HIMMELFAHRT, VISION, OBERLIPPENTANZ, PIETÀ, TRUMPETENT, MICHAELION, BASSETSU-TRIO, QUITT, LICHT-BILDER, HARMONIEN, SCHÖNHEIT, ERWACHEN.

Benjamin Kobler (piano): KREUZSPIEL, KLAVIERSTÜCKE I–XI, XIV, SCHLAGTRIO *, REFRAIN *, KONTAKTE *, MANTRA, DER KINDERFÄNGER, STOP und START, DÜFTE – ZEICHEN, SONNTAGS-ABSCHIED, NATÜRLICHE DAUERN.

Nicholas Isherwood (bass): SIRIUS, CAPRICORN, TIERKREIS, AM HIMMEL WANDRE ICH, KINDHEIT, ARGUMENT, LUZIFERs TRAUM, LUZIFERs ZORN, ANTRAG, ZUSTIMMUNG, UD, HAVONA.

Hubert Mayer (tenor): TIERKREIS, KINDHEIT, MONDEVA, EXAMEN, VISION, DIE 7 LIEDER DER TAGE, MICHAELION, LICHTER – WASSER, ENGEL-PROZESSIONEN, ROSA MYSTICA, LICHT-BILDER, HIMMELFAHRT, JERUSEM.

Michael Pattmann (percussion): SCHLAGTRIO *, ZYKLUS, REFRAIN *, KONTAKTE *, NASENFLÜGELTANZ *, KOMET, VIBRA-ELUFA, MITTWOCH-FORMEL.

* These works will be taught joint ly by Michael Pattmann and Benjamin Kobler.

Interpreters are requested to indicate on their application the works prepared. The faculty is willing to assist participants in preparing themselves for course attendance ahead of time. Interpreters will receive the respective faculty address after they have registered for participation.

INORI-gestures (Instructor: Alain Louafi) Due to the special significance given to the synthesis of music and gesture in Stockhausen’s works, the gestures from the composition INORI (1973–74) are rehearsed in this course. The course takes place each morning before the master classes and other events of the courses and is open to all interested participants.

Sound projection (Instructors: Kathinka Pasveer, sound projectionist; Reinhard Klose, sound engineer)
In the context of the daily rehearsals and concerts with Stockhausen’s closest technical collaborators, anyone who is interested in learning more about the sound projection in performances of Stockhausens electronic, vocal and instrumental works can experience, first-hand, which aspects must be addressed and how they are can be solved from the sound engineering point of view.

In addition to the daily concerts, open rehearsals, master classes, and concert introductions, there will be seminars, lectures and workshops on the music of Stockhausen given by international Stockhausen experts. These events are designed to be equally accessible to those already familiar with Stockhausens music and to those who have had very little or no exposure to his music but who are curious to know more.

Rudolf Frisius (Germany) 4 lectures :

  1. SIRIUS: The path from the early serial music to the integrative electronic music with melodies, voices and instruments.
  2. HYMNEN: The path from the abstract constructivism to the sonically and semantically integrative world music.
  3. KONTAKTE (in relation to KLAVIERSTÜCKE VIII and IX, ZYKLUS and REFRAIN): The path from the serial instrumental music to the strictly synthetic, sonic integrative tape music.
  4. UNSICHTBARE CHÖRE (in relation to HALT ARGUMENT and VISION): The path from work to work-cycle and to entire œuvre.

Katharina Grohmann (Russia) : WEDNESDAY from LIGHT

Robin Hartwell (United Kingdom) : The listener and LICHT

Monika Pasiecznik (Poland) : Stockhausen's dramaturgical concepts and how he redefined the concert situation: Movement in Stockhausen

Gabriel Jones (United Kingdom) : Recording history and performance practice of the early Klavierstücke

Peter Britton (United Kingdom) and Natascha Nikeprelevic (Germany) : open rehearsals and seminars on the performance practice and vocal technique of STERNKLANG.

The language spoken in the courses is English.

Prizes

For the best interpretations of Stockhausen works performed in the participants' concerts, three prizes
(4000 €, 2500 €, and 1500 €) will be awarded following the final concert. A prize may be divided among several musicians.

Location

Kürten is Stockhausen’s hometown, where he lived from 1965 to 2007. The "Stockhausen-Community" Kürten is situated about 30 kilometers (19 miles) east of Cologne in the part of Germany called the Bergisches Land. For the 19th time, the community of Kürten is allowing the Stockhausen Foundation for Music to use its school complex and community centre for the continuation of its annual Stockhausen Concerts and Courses Kürten. All of the concerts, courses, seminars and rehearsals take place at the school complex. Also the organisation office and the practice rooms are located at the school complex. The address is: Olpenerstraße 4, 51515 Kürten. The on-location organisation office will open at 9 a.m. starting on Thursday, July 15th 2021.

Registration

To register for the concerts and courses, please complete the registration form, and send it to:

Stockhausen-Stiftung für Musik
Kettenberg 15, D-51515 Kürten
Fax: 0049-[0] 2268-1813
E-mail: info@stockhausen-stiftung.de

Anyone interested may participate in the courses, space permitting. The applications will be accepted and lodging assigned in the order in which the applications are received.

Tuition Fee

A fee of 360 € covers admission to all events and includes lodging reservation. Travel, lodging and meals are not included.

Payment of the tuition fee is due upon registration and may be paid by bank transfer or PayPal

Account number of the Stockhausen-Stiftung für Musik :
IBAN: DE 41 3701 0050 0121 6785 09;
BIC / SWIFT: PBNKDEFFXXX.

Payment by PayPal (plus PayPal fees = 377 € ) can be made to stockhausenstiftung@gmail.com

Online registration and further information about the courses in the internet: www.karlheinzstockhausen.org

A free complete work list and order forms for scores, CDs, books and videos may be ordered from the Stockhausen-Verlag, Kettenberg 15, 51515 Kürten, Germany
(E-mail: info@stockhausen-stiftung.de), or can be copied from the internet: www.karlheinzstockhausen.org.

Scores and CDs may also be ordered directly at www.stockhausen-verlag.com and www.stockhausenCDs.com.

With the friendly support of

ernst von siemens musikstiftung
Kunststiftung NRW
LVR-Klinik Bonn
Volksbank Berg eG
MID ATLANTIC ARTS FOUNDATION

Registration Form (Deadline: June 17th 2021)

Present address:

as participant in the Stockhausen Courses Kürten 2021.

Dates (arrival – departure):

Mobility in Kürten:

Preferred lodging:

private *


vacation apartment *


hotel single room *


Hotel Double Room *


 * I agree to share a room with another participant.


I have transferred 360 € to the Stockhausen-Stiftung für Musik
(IBAN: DE41 3701 0050 0121 6785 09; BIC / SWIFT: PBNKDEFFXXX,
Postbank Köln, Postfach, 51222 Köln. Bank charges
for the transfer are at my expense.


I have paid 377 € by PayPal to stockhausenstiftung@gmail.com.


Back to English Version


Stockhausen-Konzerte und -Kurse Kürten 2021

17. bis 25. Juli

"Die Musik schwingt zuweilen über die Wolken hinaus, und wir können ihr Echo nicht mehr hören. Ganz selten ist sie wirklich unendlich; dann macht sie uns die Erde vergessen. Da spüren die großen Meister, daß sie ein Letztes zu sagen haben, und daß es im Leben zu Ende geht -. Ihre Musik aber bleibt als Vermächtnis an die Menschheit zurück, und wir müssen dankbar dies kostbare Kleinod bewahren, uns bemühen, in den Geist des Tonkünstlers, immer tiefer in seine Werke hineinzuwachsen und diese würdig wiedererstehen zu lassen."

K. Stockhausen, 20. August 1948

Zum 19. Mal steht die Musik Karlheinz Stockhausens für 9 Tage im Zentrum von Konzerten, Interpretationskursen. Zu den Stockhausen-Konzerten und -Kursen Kürten 2021 sind Komponisten, Interpreten, Musikwissenschaftler, Klangregisseure und Musikliebhaber herzlich eingeladen.

Stockhausens Motto für die Kurse 2019 lautet

LERNEN WANN WARTEN.

Konzerte

In neun Konzerten werden instrumentale, vokale und elektronische Werke Karlheinz Stockhausens aufgeführt. Bei den Konzerten wirken die Dozenten der Meisterkurse mit, die oftmals viele Jahre mit Stockhausen zusammengearbeitet haben, aber auch international renommierte Gastmusiker. An drei Abenden spielen ausgewählte Kursteilnehmer Kompositionen, die im Rahmen der Meisterkurse einstudiert worden sind. Alle Generalproben sind für die Teilnehmer der Kurse offen.

Neun Konzerte: 17. bis 25. Juli 2021

Samstag, 17. Juli, 17.00 Uhr

Feierliche Eröffnung der Kurse
auf dem Karlheinz-Stockhausen-Platz,
umrahmt vom MICHAELs RUF für 4 Trompeten

Samstag, 17. Juli, 20.00 Uhr, Sülztalhalle

SIRIUS (Sommer-Version)
Elektronische Musik und Trompete, Sopran, Baßklarinette, Baß

Sonntag, 18. Juli, 20.00 Uhr, Sülztalhalle

SIRIUS (Sommer-Version)
Elektronische Musik und Trompete, Sopran, Baßklarinette, Baß

Montag, 19. Juli, 20.00 Uhr, Sülztalhalle

HYMNEN
Elektronische und Konkrete Musik

Dienstag, 30. Juli, 20.00 Uhr, Sülztalhalle

KLAVIERSTÜCKE VII, VIII, IX

ZYKLUS
für einen Schlagzeuger

REFRAIN
für 3 Spieler

*

KONTAKTE
für elektronische Klänge, Klavier und Schlagzeug

Mittwoch, 21. Juli, 20.00 Uhr, Sülztalhalle

KLANG 4. Stunde: HIMMELS-TÜR
für einen Schlagzeuger und ein kleines Mädchen
und

1. Teilnehmer-Konzert

Donnerstag, 22. Juli, 20.00 Uhr, Sülztalhalle

HALT (vom DONNERSTAG aus LICHT)
für Trompete und Kontrabass

ARGUMENT (vom DONNERSTAG aus LICHT)
für Tenor, Bass, Synthesizer und einen Schlagzeuger

VISION (vom DONNERSTAG aus LICHT)
für Tenor, Trompeter, Tänze, Synthesizer

*

UNSICHTBARE CHÖRE (vom DONNERSTAG aus LICHT)
[ 8-kanalige Tonbandwiedergabe ]

Freitag, 23. Juli, 20.00 Uhr, Sülztalhalle

2. Teilnehmer-Konzert

Samstag, 24. Juli, 20.00 Uhr, Sülztalhalle

3. Teilnehmer-Konzert

Sonntag, 25. Juli, 18.00 Uhr Uhr, Sülztalhalle

INORI für 2 Tänzer-Mimen und Orchester [Tonband]


Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.
Jeden Abend findet zudem eine Stunde vor Konzertbeginn eine ebenfalls kostenlose Konzerteinführung in deutscher Sprache statt.


Kurse

Dozenten und Lehrangebot der Meisterkurse

Suzanne Stephens (Klarinette, Bassetthorn, Bassklarinette) und Kathinka Pasveer (Flöte, Altflöte, Piccolo) unterrichten alle Werke Stockhausens für ihre Instrumente.

Marco Blaauw (Trompete, Piccolo-Trompete, Flügelhorn): ARIES, TIERKREIS, IN FREUNDSCHAFT, DONNERSTAGS-GRUSS, MICHAELS-RUF, MICHAELs REISE UM DIE ERDE, HALT, MISSION und HIMMELFAHRT, VISION, OBERLIPPENTANZ, PIETÀ, TRUMPETENT, MICHAELION, BASSETSU-TRIO, QUITT, LICHT-BILDER, HARMONIEN, SCHÖNHEIT, ERWACHEN.

Benjamin Kobler (Klavier): KREUZSPIEL, KLAVIERSTÜCKE I–XI, XIV, SCHLAGTRIO *, REFRAIN *, KONTAKTE *, MANTRA, DER KINDERFÄNGER, STOP und START, DÜFTE – ZEICHEN, SONNTAGS-ABSCHIED, NATÜRLICHE DAUERN.

Nicholas Isherwood (Bass): SIRIUS, CAPRICORN, TIERKREIS, AM HIMMEL WANDRE ICH, KINDHEIT, ARGUMENT, LUZIFERs TRAUM, LUZIFERs ZORN, ANTRAG, ZUSTIMMUNG, UD, HAVONA.

Hubert Mayer (Tenor): TIERKREIS, KINDHEIT, MONDEVA, EXAMEN, VISION, DIE 7 LIEDER DER TAGE, MICHAELION, LICHTER – WASSER, ENGEL-PROZESSIONEN, ROSA MYSTICA, LICHT-BILDER, HIMMELFAHRT, JERUSEM.

Michael Pattmann (Schlagzeug): SCHLAGTRIO *, ZYKLUS, REFRAIN *, KONTAKTE *, NASENFLÜGELTANZ *, KOMET, VIBRA-ELUFA, MITTWOCH-FORMEL.

* Diese Werke werden von Michael Pattmann und Antonio Pérez Abellán und Benjamin Kobler gemeinsam unterrichtet.

Die Teilnehmer der Meisterkurse werden gebeten, bei der schriftlichen Anmeldung anzugeben, welche Werke aus dem Lehrangebot der Dozenten vorbereitet werden. Die Vorbereitung für die Meisterklassen wird schon vor den Kursen von den Dozenten unterstützt. Die Kontaktadressen werden nach der Anmeldung übermittelt.

INORI-Gesten (Leitung: Alain Louafi) Aufgrund der besonderen Bedeutung, die der Synthese von Musik und Gestik im Werk Stockhausens zukommt, werden in diesem Kurs die Gesten aus der Komposition INORI (1973–74) einstudiert. Der Kurs findet täglich morgens vor sämtlichen anderen Veranstaltungen statt und richtet sich an alle interessierten Teilnehmer.

Klangregie (Leitung: Kathinka Pasveer, Klangregisseur; Reinhard Klose – Toningenieur) Im Kontext der täglichen Proben und Konzerte mit Stockhausens engsten technischen Mitarbeitern kann jeder, der mehr über die Klangprojektion bei Aufführungen von Stockhausens elektronischen, vokalen und instrumentalen Werken lernen möchte, aus erster Hand erfahren, welche Aspekte berücksichtigt werden müssen und wie sie aus klangtechnischer Sicht realisiert werden können.

Neben den täglichen Konzerten, offenen Proben, Meisterklassen und Konzerteinführungen gibt es Seminare, Vorträge und Workshops zur Musik Stockhausens von internationalen Stockhausen-Experten. Diese Veranstaltungen richten sich sowohl an Kenner der Musik Stockhausens als auch an jene, die bisher nur wenig mit ihr vertraut sind, aber mehr darüber wissen wollen.

Rudolf Frisius (Deutschland) 4 Vorträge:

  1. SIRIUS: Der Weg von der frühen seriellen Musik zur integrativen elektronischen Musik mit Melodien, Stimmen und Instrumenten;
  2. HYMNEN: Der Weg vom abstrakten Konstruktivismus zur klanglich und semantisch integrativen Weltmusik;
  3. KONTAKTE (in Verbindung mit KLAVIERSTÜCKE VIII und IX sowie ZYKLUS und REFRAIN): Der Weg von der seriellen Instrumentalmusik zur streng synthetischen und klanglich integrativen Tonbandmusik
  4. UNSICHTBARE CHÖRE (in Verbindung mit HALT, ARGUMENT und VISION): Der Weg vom Werk zum Werkzyklus und zum Gesamtwerk.

Katharina Grohmann (Russland): MITTWOCH aus LICHT

Robin Hartwell (England): Thema wird später entschieden

Monika Pasiecznik (Polen): Stockhausen's dramaturgical concepts and how he redefined the concert situation: Movement in Stockhausen

Gabriel Jones (England): Recording history and performance practice of the early Klavierstücke

Peter Britton (England) and Natascha Nikeprelevic (Deutschland): öffentliche Proben und Seminare über die Aufführungspraxis und Vokaltechnik von STERNKLANG.

Die Unterrichtssprache aller Veranstaltungen ist Englisch.

Preise

Für die besten Interpretationen von Stockhausen- Werken in den Teilnehmerkonzerten verleiht die Stockhausen-Stiftung für Musik nach dem Abschlusskonzert drei Preise in Höhe von 4000 €, 2500 € und 1500 €. Die Preise können auch auf mehrere Musiker aufgeteilt werden.

Ort

Kürten ist Stockhausens Heimatstadt, in der er von 1965 bis 2007 gelebt hat. Die Stockhausen-Gemeinde Kürten liegt etwa 30 km östlich von Köln im Bergischen Land und stellt der Stockhausen-Stiftung für Musik bereits zum 19. Mal sein Schulzentrum und das Bürgerhaus für die Durchführung der Stockhausen- Konzerte und -Kurse Kürten zur Verfügung. Im Schulzentrum finden alle Abendkonzerte, Kurse, Seminare und Proben statt. Auch das Tagungsbüro und die Probenräume sind im Schulzentrum untergebracht. Die Adresse lautet: Olpenerstraße 4, 51515 Kürten. Das Tagungsbüro ist ab Donnerstag, dem 15. Juli 2021, 9.00 Uhr geöffnet.

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Kursen und Seminaren erfolgt durch Einsendung des ausgefüllten Anmeldeformulars an die

Stockhausen-Stiftung für Musik
Kettenberg 15, D-51515 Kürten
Fax: 0049-[0] 2268-1813
E-mail: info@stockhausen-stiftung.de

An den Kursen kann jeder Interessent teilnehmen, solange freie Plätze verfügbar sind. Es gibt kein Auswahlverfahren. Bei der Vergabe der Plätze und Unterkünfte zählt die Reihenfolge der Anmeldungen (Eingangsdatum).

Teilnahmegebühr

Eine Gebühr in Höhe von 360 € ermöglicht die Teilnahme an allen Veranstaltungen. Darin ist die Vermittlung einer Unterkunft enthalten. Reise, Unterkunft und Verpflegung übernimmt jeder Teilnehmer selbst.

Die Teilnahmegebühr wird mit der Anmeldung fällig und kann auf das Konto der Stockhausen-Stiftung für Musik bei der Postbank Köln, überwiesen werden:
IBAN: DE 41 3701 0050 0121 6785 09;
BIC/ SWIFT: PBNKDEFFXXX.

Zahlung mit PayPal (zuzüglich Gebühren = 377 € ) ist auch möglich an stockhausenstiftung@gmail.com

Die Kunststiftung NRW vergibt 4 Stipendien für die Teilnahme an den Stockhausen-Konzerten und Kursen Kürten 2021. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen  (PDF)

Online-Anmeldung und weitere Informationen im Internet: www.karlheinzstockhausen.org

Ein vollständiges Werkverzeichnis sowie Bestellscheine für Partituren, Compact Discs, Bücher und Filme können kostenlos beim Stockhausen-Verlag, Kettenberg 15, 51515 Kürten, angefordert (Fax: +49-[0] 2268-1813; E-mail: info@stockhausen-stiftung.de) oder im Internet herunter geladen werden (www.karlheinzstockhausen.org).
Partituren und CDs können auch direkt bestellt werden:
www.stockhausen-verlag.com und www.stockhausenCDs.com.

Mit freundlicher Unterstützung der

ernst von siemens musikstiftung
Kunststiftung NRW
LVR-Klinik Bonn
Volksbank Berg eG
MID ATLANTIC ARTS FOUNDATION

Anmeldeformular (Anmeldeschluss: 17. Juni 2021)

Aktuelle Adresse:

als Teilnehmer der Stockhausen-Kurse Kürten 2021.

Reisedaten (Anreise - Abreise):

Mobilität in Kürten:

Unterkunft:

Gastfamilie *


Ferienwohnung *


Hotel Einzelzimmer *


Hotel Doppelzimmer *


 * Ich erkläre mich bereit, ein Zimmer mit einem
anderen Kursteilnehmer zu teilen.


360 € sind an die Stockhausen-Stiftung für Musik überwiesen
worden bei der Post bank Köln, Postfach, 51222 Köln (IBAN:
DE 41 3701 0050 0121 6785 09; BIC / SWIFT: PBNKDEFFXXX).
Eventuelle Bankgebühren gehen zu meinen Lasten.


Ich habe 377 € mit PayPal an stockhausenstiftung@gmail.com bezahlt.



Stockhausen-Stiftung für Musik 51515 Kuerten

On November 14th 1994 the Stockhausen Foundation for Music was ratified as a non-profit foundation having as its purpose "the advancement of musicology including the stimulation of music culture based on the creative oeuvre of Professor Karlheinz Stockhausen" (paragraph 2.2 of the foundation statutes).

The Stockhausen Foundation for Music is in a position to fulfil this mandate due to the fact that the biographical and musical stations of the composer are documented in its archives by way of composition sketches, scores, recordings, instruments, costumes and requisites, photographs and films, and comprehensive written sources, and accessible to scientific research.

In addition, one of the responsibilities of the foundation is to continue the Stockhausen Concerts and Courses Kürten, which have taken place every summer since they were initiated by Stockhausen in 1998. The uniqueness of this event lies in its combination of concerts, master classes, composition seminars and scientific symposia aimed at a large, international audience. In order to be able to mediate Stockhausen’s music and art of interpretation, ideas, thoughts and observations in this way, the support of friends and patrons is needed.

Therefore, the Stockhausen Foundation for Music would like to ask you to make a contribution to help fulfil its mission, so that the Stockhausen Concerts and Courses Kürten, its most ambitious project to date, can be continued.


Due to the non-profit, cultural, and scientific nature of the foundation, donations are tax-deductible. Donors automatically receive receipts.

Thank you very much for your kind attention and support.


Stockhausen Gallery